Humus selber machen (vegan)

Humus kannst Du ganz leicht selber machen. Er eignet sich prima als Dip für Gemüse und Obst oder als Brotaufstrich.

Zutaten

150 g getrocknete Kichererbsen, am besten Chana Dal (geschälte, halbe Kichererbsen – gibt’s im Biomarkt)

1/2 Zitrone

2 EL Tahin (Sesammus, gibt’s im Biomarkt)

2-3 Zehen Knoblauch

Salz nach Geschmack

1/2 TL Kreuzkümmel

Olivenöl nach Geschmack

Zubereitung

  1. Kichererbsen über Nacht einweichen, Einweichwasser wegschütten,
  2. Kichererbsen knapp mit Wasser bedecken und kochen bis sie weich sind (ca. 15 – 20 Minuten). Mit dem Kochwasser zur Seite stellen.
  3. Von der Zitrone die gelbe äußere Schale entfernen, Kerne entfernen, und in grobe Stücke schneiden.
  4. Knoblauchzehen schälen.
  5. Kichererbsen mit dem Kochwasser, Zitrone, Knoblauchzehen, Kreuzkümmel, Salz und Tahin in einen Mixer geben und fein pürieren. Falls die Mischung zu fest ist, etwas Wasser oder Olivenöl dazu geben.
  6. Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.